Popular Posts

Hallo again & Wohnungsinspirationen #1 Wohnzimmer

Hallo ihr Lieben,

lange Zeit kam hier auf dem Blog nichts und ehrlich gesagt, kann ich gar nicht sagen wieso. Klausurenphase oder Stress, ich weiß es nicht. Aber jetzt melden wir uns zurück - im heutigen Post, wollte ich einfach mal meine momentanen Gedanken zum Thema Wohnungseinrichtung teilen bzw. ein paar Wohnzimmerinspirationen geben.

In hoffentlich wenigen Monaten werden mein Freund und ich umziehen, dann heißt es also Studentenmöbel adé. Also mal ehrlich, welche erste Wohnung ist nicht fast ausschließlich mit den guten alten IKEA-Möbeln eingerichtet?
Davon wollen wir  weg und weil es mir zugegebenermaßen ziemlich schwer fällt mich für einen Stil zu entscheiden, weil es einfach sooo viele schöne Sachen gibt, wollte ich euch gerne ein bisschen zeigen was ich mir für unser Wohnzimmer so vorgestellt habe.




Sofa
Das Sofa haben wir sehr lange gesucht - das Schwierige daran ist, dass in den klassischen Möbelhäusern eher die altmodischen Ledersofas oder samtigen Familiensofas zu finden waren. Ganz anders als ich es mir vorgestellt habe. Ich wollte etwas zeitloses, schlichtes und vor allem modern sollte es sein. Schlussendlich sind wir bei Sitzfeldt fündig geworden. Das Prinzip ist einfach, such dir dein Lieblingsofa aus und entscheide mit welchem Stoff oder Leder es bezogen werden soll.
Das Modell für welches wir uns entschieden haben heißt Fofoein Modulsofa, welches du dir nach deinen Wünschen zusammenbauen kannst. Fino hellgrau heißt der Stoff. Besonders liebe ich die tiefe Sitzfläche!

Wohnwand

bezüglich der Wohnwand mussten zwei Kriterien erfüllt sein. 1. Stauraum und 2. schickes Aussehen. Aber auch hier haben wir uns mit der Auswahl schwer getan, entweder haben die Teile 2000 Euro gekostet oder sie hatten den typischen "Roller-Look". Also haben wir uns für das klassische IKEA Besta System entschieden. Auf Pinterest habe ich dann noch ein DIY gesehen, bei dem man auf das Schrankelement eine Holzplatte legt, die man sich ganz einfach im Baumarkt zuschneiden lassen kann. Mal gespannt wie das in der Praxis funktioniert.

Teppich & Lampe

Der Teppich ist von HAY und erfüllt leider noch nicht voll und ganz die Maße die wir brauchen, aber so in der Art soll er aussehen, ich mag die Struktur des Teppichs und trotzdem ist er Schlicht. Die Lampe ist von Made, auch diese gibt es ja zurzeit einige, aber ich hier hat uns schlicht weg der Preis überzeugt.

Couchtisch

In den Couchtisch habe ich mich sofort verliebt, ihn haben wir bei Bolia entdeckt, kein Schnäppchen aber er passt perfekt.

Deko und Wandfarbe

In Deko-Sachen möchte ich mich an das skandinavische Thema halten, schlicht, pastellfarben und vor allem jederzeit austauschbar. Das war mir wichtig. Ich wollte mich bei den Möbeln und neuen Stücken nicht auf ein Farbschema festlegen, das mache ich lieber über Kissen,Vasen und Decken.
Dieser Hocker ist ja wohl der Oberhammer oder? er ist wie die Vasen von Sostrene Grene, ein absolutes Muss in Sachen Deko. Total schick und vor allem günstig. Wir sind dafür im vergangen Monat sogar nach Straßburg gefahren, weil es das hier in der Nähe leider noch nicht gibt.
Die Kissen und die Decke habe ich bei H&M Home entdeckt, auch ein echt toller Shop in Sachen Deko.

Bei der Wandfarbe würde ich gerne grau streichen, mir gefallen dabei besonders gut die Feinen Farben von Alpina. Ich schwanke allerdings noch zwischen Stärke der Berge und Nebel im November (wer hat sich diese Namen ausgedacht?!)

Ich denke beide Farben würden ganz gut kommen, da unser Wohnzimmer recht lichtdurchflutet ist und die dunklere Farbe würde einen guten Kontrast zum hellen Sofa geben..was meint ihr?




Wie gefällt euch meine Wohnzimmerinspiration? Habt ihr Tipps in Sachen Wandbildern? Da bin ich momentan noch ratlos..

Eure Svenja


You may also like:

Kommentar veröffentlichen

© incaseofbeauty . Design by MangoBlogs.